Kursleiter eine wunderschöne Berufung

Heute möchte ich euch kurz erzählen, warum es so schön ist Zwergensprache Kursleiter zu sein.
Ich selbst habe mit meiner ersten Tochter einen Babykurs der Zwergensprache besucht. Es hat uns sehr gefallen und wir wollten unbedingt mehr darüber wissen.
Wie es der Zufall so wollte wurden in meiner aktuellen Heimat Kursleiter gesucht und da auch mein Mann von den tollen Erfahrungen, die wir mit Zwergensprache gemacht haben, begeistert war, habe ich beschlossen die Ausbildung zum Kursleiter zu machen.
Mittlerweile bin ich einige Zeit dabei und bin von Tag zu Tag, vom Monat zu Monat, von Jahr zu Jahr immer begeisterter von den Möglichkeiten die uns die Zwergensprache bietet.
Es ist so wundervoll, Eltern mit ihren kleinen Kindern zu begleiten, ihnen die Welt der Zeichen näher zu bringen, mit ihnen die Gedankenwelt und die Persönlichkeit ihrer Kinder noch besser zu entdecken und verstehen.
Es ist eine "Arbeit" in der man irrsinnig viel zurück bekommt, weil die Kinder und auch ihre Eltern uns sehr dankbar sind, wenn die Wutphasen plötzlich abnehmen, wenn baden plötzlich nicht mehr zum verhassten Teil des Tagesablaufes gehört oder wenn sie einfach entdecken was die aktuellen Interessen ihres kleinen Kindes sind.
Ein persönlicher Vorteil ist auch, dass ich mir diese Berufung auch mit fünf Kindern super einteilen kann.
Mit einer tollen Chefin an der Spitze und einem sehr freundlichen und herzlichen Team, an der Seite jeder Kursleiterin, wird einem auch der Einstieg so angenehm wie möglich gemacht.
Ich hoffe ich konnte Dein Interesse für diesen tollen Beruf wecken!

Hier kannst du dich noch genauer informieren:https://babyzeichensprache.com/kursleiter.php

Tags: 

Versteh dein Baby

Wenn ein neuer Mensch in unser Leben kommt, dann beginnt die Zeit des Kennenlernens.

Diese Zeit ist spannend, aufregend und auch anstrengend, denn jedes Mal, wenn das Baby weint, fragt man sich: WAS BRAUCHST DU KLEINER MENSCH?

Wie großartig wäre es, wenn die Kinder gleich von Beginn an mit uns sprechen könnten und uns direkt sagen, welche Bedürfnisse sie gerade haben.
Sprechen werdet ihr die Kinder nach einem Dunstan Workshop zwar nicht hören, aber ihr werdet Laute hören, die jedes Baby auf dieser Welt macht und mit denen jedes dieser kleinen Wesen die gleichen Bedürfnisse ausdrückt.

Diese wundervolle Möglichkeit unsere Babys noch achtsamer begleiten zu können, könnt ihr online oder auch hoffentlich bald wieder persönlich bei meinen vielen lieben Kolleginnen im gesamten deutschsprachigen Raum erlenen!

Tags: 

Den Frühling entdecken

Als ich mit meiner Tochter (damals ca. 1,5 Jahre alt) im Frühling durch den Wald gegangen bin, hat sie mir ständig das Zeichen für Vogel gezeigt. Ich habe mir den Hals verrenkt aber beim besten Willen keinen Vogel gefunden. Nach mehrmaligem nachfragen, hat sie mir plötzlich auch das Zeichen für hören gezeigt. Ganz klar, sie konnte Vögel hören! Für mich eine so selbstverständliche Sache, war für sie nach dem langen Winter etwas ganz besonderes!
Ich finde es toll, mit Hilfe der Zwergensprache, die Gedanken und Interessen meiner Kinder besser zu verstehen und ihre Entwicklung noch achtsamer begleiten zu können!!!

Tags: 

Alltag mit Babyzeichen - beim Essen

Bild des Benutzers Astrid Saragosa

Schaut mal,
was ich heute beim stöbern gefunden habe. Ach waren das tolle Zeiten mit der Zwergensprache. Die hat uns allen viel Spass gemacht. Den Großeltern, den Eltern, der großen Schwester und den Freunden. Ich hätte sie niemals missen wollen. Das war eine der besten Entscheidungen die Kommunikation mit meinen Kindern schon vor dem Spracherwerb zu beginnen :-)

Schaut mal mein Video:
https://www.youtube.com/watch?v=Xa4vs0bQ608&feature=youtu.be

Babyzeichen beim Babybegrüßungsfest

Bild des Benutzers Heidi Ruppert

Dreimal im Jahr organisiert die Stadt Rosenheim ein Babybegrüßungsfest für frischgebackene Neubürger*innen und deren Eltern. Hier gibt es viele Informationen zu Angeboten für Familien in der Stadt Rosenheim, eine Infotasche und die Möglichkeit andere Eltern mit Babys zu treffen. Auch die Babyzeichen waren immer wieder mit einem Stand vertreten. Die Eltern, aber auch Tagesmütter und die Presse zeigten sich sehr interessiert an dieser schönen Form der Kommunikation zwischen Baby und Bezugsperson.
Wir freuen uns schon sehr, wenn dieses Fest wieder stattfinden kann und wir wieder viele interessierte Familien auf die spannende Welt der Babyzeichen aufmerksam machen dürfen!

Tags: 

Die Wanne ist voll....

Bild des Benutzers Kathrin Sedlmeir

Beim Thema Baden kann man so viele Zeichen verwenden!
Den Kindern gefällt es, wenn sie wissen, was auf sie zukommt. Manche lieben das baden, jedoch ist dem einen oder anderen Baby das Wasser aber vielleicht noch nicht ganz geheuer.
So kann man vorher dem Kind schon über das "Baden"-Zeichen mitteilen, was nun bald kommt.
Und wenn dann die große "Freude" beim Baden und Plantschen auftritt, kann über die "Ente", die "Seife" und das "warme Wasser" gesprochen werden. Und bald macht es auch den "Bade-Muffeln" so viel Spaß, dass auf jeden Fall "nochmal" geblubbert, gegossen oder geplatscht werden muss....
Viel Spaß!

Tags: 

Es kann so einfach sein...

Bild des Benutzers Heidi Ruppert

Ich freue mich immer sehr über Rückmeldungen von Familien nach den Babyzeichenkursen. Eine Mama hat mir geschrieben:
Baden war beispielsweise immer ein Drama: beim Abtrocknen und Anziehen hat er jedes Mal geschrien, obwohl das Badezimmer wunderbar warm und das Handtuch weich war. Eines Tages machte er unmittelbar das Zeichen für Stillen. Ich habe erst gestutzt - hatte ich ihn doch gerade erst unmittelbar vor dem Baden gestillt, wie ich es immer tat. Aber tatsächlich, er wollte nochmal stillen! Also habe ich ihn ins Handtuch gewickelt und gestillt und siehe da, anschließend konnte ich ihn gut gelaunt abtrocknen und anziehen. Zuvor war Monate lang (!!!) jedes einzelne Baden ein Kampf mit Geschrei und Tobsucht - ich hatte einfach nicht kapiert, was er wollte.

Wie schön, wenn es so einfach sein kann! :-)

Tags: 

Der Teddy geht online

Im leeren Kursraum sieht sich stumm
der Zwergensprachenteddy um.
Er vermisst das Kinderlachen,
Spielen, Singen, Zeichen machen.

Er überlegt, da fällts ihm ein
Es gibt den "Babykurs Daheim"!
Nur für die Eltern wohl bedacht,
wird der Workshop online gemacht.

Beim Babykurs-Spazierengehen,
kann er die Kinder wiedersehen.
Teddys Freude ist nun groß,
doch teilnehmen, wie klappt das bloß:

Dozentin suchen, auf anmelden klicken
-in frohe Teddyaugen blicken. :-)

https://babyzeichensprache.com/babyzeichen-onlinekurse.php

Tags: 

Geschwister mit Babyzeichen

Durch die Babyzeichensprache können Geschwister schon viel früher miteinander kommunizieren und es entstehen so viele schöne Momente des Miteinanders.

Martha saß auf dem Traktor und wurde von ihrem großen Bruder quer durch den Garten geschoben. Das hat so Spaß gemacht und sie forderte ein: "nochmal". Durch die Babyzeichen verstand ihr Bruder gleich was sie wollte und schon machten Sie die nächste Runde durch den Garten. Dann blieben sie wieder stehen. Er forderte das Zeichen direkt ein..... also "nochmal". Und sie fuhren wieder eine Runde durch den Garten. Herrlich. Dieses Spiel spielten sie noch eine Weile und es machte so Spaß dabei zuzusehen.

Tags: 

Seiten