Juli 2015

Wie uns das Licht den Mittagsschlaf rettete

Bild des Benutzers Andrea Gruber

Dass Babyzeichen toll sind, weiß ich ja schon lange. Aber jetzt darf ich sie hautnah erleben und das ist einfach wunderbar.
 
Ich ging wie gewöhnlich mit meiner kleinen Maus ins Schlafzimmer um den Mittagsschlaf zu machen mit ihr. Die Rolläden kamen runter, damit sie nicht vom Licht draußen abgelengt wird. Ich ließ einen Spalt bei der Türe offen, damit ich noch ein wenig sah, was ich tat und auch meine Maus beobachten kann. Ich stillte sie, doch sie war heute sehr unruhig. Immer wieder machte sie Pause und weinte. Ich war schon fast drauf und dran wieder mit ihr aufzustehen und es als mißlungenen Versuch abzutun, sie unter Tage im Bett einschläfern zu können. Doch ich fragte sie noch, was sie denn habe. Schlafen sei doch so fein. Sie sah mich an und machte das Zeichen für „Licht“. Ich drehte die Taschenlampe auf und plötzlich war alles gut. Sie trank nochmal an der Brust und schlummerte seelig ein. Wie wundervoll sind doch Babyzeichen. Sie erleichtern vieles und gibt meiner kleinen Maus die Möglichkeit ihre Bedürfnisse kundzutun. Dieses Mal wollte sie einfach mehr Licht zum Einschlafen haben und Mama verstand sie. Auch nach dem Aufwachen zeigte sie noch einige Male "Licht" und freute sich ungemein, dass Mama sie verstand. Ein Lächeln ist das beste Geschenk für´s Verstandenwerden.

Tags: 

Share