Babyzeichen beim Abendritual

Bild des Benutzers Karin Patton

Wir hatten heute abend ein Babyzeichenerlebnis, dass ich gerne mit Euch teilen möchte: unser Kleiner hat mit dem grossen Bruder und seinem Vater in der Stube gespielt. Auf einmal höre ich ihn nach mir rufen. Als ich nachschaue, was er möchte, steht er unten an der Treppe und zeigt: "fertig" "Spielen" und "Schlafen". Auf dem Weg zum Schlafzimmer hat mir dann noch gezeigt, was alles noch pasieren sollte, bevor er ins Bett geht: "Zähneputzen, Anziehen, Buch, Milch, Singen und dann Schlafen.:-) Diese Wünsche habe ich ihm natürlich sofort erfüllt.

Tags: 

Share

Unterhaltung beim Abendessen mit Babyzeichen

Bild des Benutzers Vivian König

Unterhaltung beim Abendessen mit Babyzeichen: In diesen zwei Filmchen zeigt Leonie ihrer Mama mit den Händchen ganz konkret, was genau sie möchte. Auch wenn sie mit ihren 14 Monaten noch nicht verständlich sprechen kann, weiß sie schon sehr genau, was sie braucht und sich wünscht: und zwar Käse aufs Brot und bitte noch mehr davon!

Neue Kursorte für Eltern-Kind-Kurse und Workshops

Bild des Benutzers Vivian König

Neue Kursorte für Eltern-Kind-Kurse und Workshops:

Ab dem Herbst gibt es neu auch Zwergensprache-Kurse in Osnabrück bei Katharina Schütze, in Bielefeld bei Nele Schwedler, in Esslingen bei Natalie Hazzouri, im Landkreis München bei Nicole Beyer und in Neckarwestheim bei Carolin Morlok.

In Österreich starten neue Kurse im Eltern-Kind-Zentrum „Bärentreff“ in Steyr bei Elisabeth Brandecker sowie im Eltern-Kind-Zentrum Schwaz bei Bettina Pfeiffer.

Tags: 

Share

Zwergensprache im RTL Mittagsmagazin

Bild des Benutzers Vivian König

Zwergensprache im RTL Mittagsmagazin:

Es gibt viele Kurse für junge Eltern vom Babyschwimmen über Pekip bis zu Babyzeichensprache.

Das RTL Mittagsmagazin gab in der Sendung am 10.09.12 im Rahmen seiner Themenwoche rund ums Baby auch einen Einblick in einen Zwergensprache-Eltern-Kind-Kurs. Gedreht wurde im Babykurs in Neumünster bei Zwergensprache-Kursleiterin Ulrike Andersen (Pädagogin und Dipl. Theologin).

Sie ist seit 5 Jahren in unserem Kursleiter-Netzwerk aktiv und betont im Interview, dass Baby-Zeichensprache in erster Linie den Alltag entspannt. Auch Mama Yvonne, die mit ihrer kleinen Tochter am Zwergensprache-Kurs teilnimmt, sagt: „Wir nehmen viel aus dem Kurs mit, weil es Spaß macht.“ Sie ist überzeugt, dass Babyzeichen die Sprachentwicklung vereinfachen: „Wir sagen nicht nur “Das ist eine Blume.“, sondern zeigen auch „Das ist eine Blume.“ Damit kann meine Tochter mir auch schon zeigen, was sie sprechen möchte.“, erlebt Yvonne die Vorteile der Zwergensprache im Alltag.

Auch wenn Eltern mit dem zweiten oder dritten Kind meist weniger Kurse besuchen, so begeistern Babyzeichen gerade größere Geschwisterkinder. Sie können über die Gesten spielerisch Kontakt zum Baby aufbauen und lieben es, damit eine ganz wichtige Aufgabe als Mamas große Helfer selbständig zu übernehmen. Babyzeichen können darum eine langfristige Begleitung für Familien sein. Bessere Berufs- oder Zukunftschancen für die Kinder wollen wir den Babyzeichen dennoch nicht andichten {#emotions_dlg.smile}. Hauptsache Kinder wachsen geborgen und wertgeschätzt auf.

Tags: 

Share

Vortrag Dr. Renz-Polster auf der LaLecheLiga Jahreskonferenz

Bild des Benutzers Vivian König

Vortrag Dr. Renz-Polster auf der LaLecheLiga Jahreskonferenz:

Die Jahreskonferenz der LaLecheLiga Still-Beraterinnen findet vom 14.-16.09.2012 in der Jugendbildungsstätte Wasserkuppe GmbH in 36129 Gersfeld (Nähe Fulda) statt.

An diesem Wochenende gibt es im Rahmen von Arbeitsgruppen-Treffen auch in diesem Jahr wieder einen Workshop zur Zwergensprache von Stillberaterin, 5fach Mama und Zwergensprache Regionalleiterin für Hessen Tanja Gerodetti.

Das Highlight des Wochenendes ist sicher am Samstagnachmittag ab 16.00 Uhr der öffentliche Vortrag von Dr. Herbert Renz-Polster (Kinderarzt und Autor der Bücher *Menschenkinder* und *born to be wild*).

Link zur LaLecheLiga: http://www.lalecheliga.de

Link  zum Tagungsprogramm: http://www.lalecheliga.de/public/documents/JK2012/LLL_Konferenz_2012_Programm.pdf

Tags: 

Share

Seiten