Zeichen

Sandmännchen in Gebärdensprache

Bild des Benutzers Vivian König

Seit knapp einem Jahr gibt es den Sandmann nun auch endlich in Gebärdensprache - zwar nur online, aber besser als gar nicht. Schade ist trotzdem, dass es im Fernsehen ohne Gebärden kommt. Die Gebärden sind so schön in das Bild integriert und es wäre so ein wichtiges Zeichen... Schaut selbst hier - mal sehen, welche Zeichen Ihr aus den  Zwergensprache-Kursen schon kennt:
https://www.sandmann.de/elternseite/beitraege/das-sandmaennchen-ist-barrierefrei---ab-sofort-mit-gebaerdenspra.html

Tags: 

Sprache - Welt der Worte, Zeichen, Gesten

Bild des Benutzers Vivian König

Schön war es: Im Rahmen des Regionalgruppen-Treffens unseres Sachsen-Teams waren gestern einige Zwergensprache-Kolleginnen gemeinsam im Dresdner Hygiene-Museum zur Ausstellung "SPRACHE - Welt der Worte, Zeichen, Gesten". Diese läuft noch bis 20. August. Neben dem Spracherwerb von Babys, gab es viele Infos auch zur Gebärdensprache, Körpersprache und Mehrsprachigkeit. Besonders gefiel uns: die Texte der meisten Exponate werden auch mit Gebärden-Videos erklärt!

Und könnt Ihr auf dem Foto das Wort im Fingeralphabet der DGS entziffern?

 

Tags: 

Basteln mit Handschuhen Teil 2 - Die Blume

Bild des Benutzers Camilla Leithold

In der letzten Woche habe ich Euch auf ein wertvolles Bastelmaterial aufmerksam gemacht: die Baumwollhandschuhe aus der Apotheke. Jetzt zeige ich Euch was ihr damit noch anstellen könnt.
Heute habe ich meine Tochter mit dem Schlitten in den Kindergarten gebracht, es waren -13°C, eisige Luft und strahlend blauer Himmel ohne eine einzige Wolke, die Sonne hat ihr Bestes gegeben. In diesem Moment habe ich mir den Frühling und warmes Wetter tatsächlich nicht herbeigesehnt, aber sonst denke ich oft an sonnige Tage, an denen eine leichte Strickjacke ausreichend ist, ich denke an Sonnenschein und die ersten Blümchen auf der Wiese. Diese Zeit kommt bald wieder und da gibt es doch nichts Schöneres, als mit den Kleinsten die Natur zu entdecken. Übt doch am besten jetzt schon mal das Zeichen für Blume! Dieses Zeichen ist mir persönlich sehr wichtig, weil es zu den ersten Zeichen zählt, die meine Tochter mit 10 Monaten zeigen konnte.
Aber nun zur Bastelei: Für den Babyzeichenkurs habe ich mir einen Baumwollhandschuh grün eingefärbt, das geht einfach und schnell mit der Färbefarbe aus der Drogerie. Wer ein Händchen für Naturfärbemittel hat, kann sich hier aber auch austoben. Während der Handschuh trocknet kann man schon mal aus Bastelfilz Blütenblätter zuschneiden. Für einen guten Kontrast habe ich mich für gelbe und rote Blütenblätter entschieden, der Kreativität sind hier aber keine Grenzen gesetzt. Die Blütenblätter werden später an jeden Finger des Handschuhs genäht, am besten mit der Hand. Das war´s eigentlich schon. Das Zeichen für "Blume" soll ja an eine aufblühende Blume erinnern. Am besten zeigt ihr das Zeichen direkt unter der Nase, so, als würdet ihr an der Blume riechen.
Ich wünsche Euch viel Freude beim Nachbasteln und würde mich sehr über ein Bild Eurer Exemplare freuen! Alles Liebe, Eure Camilla

Tags: 

Kurze Familienepisode

Bild des Benutzers Andrea Gruber

Viele bewundern immer, wie gut wir unsere Kleine verstehen. Naja, sie äußert sich halt mit ihren 14 Monaten zu sehr vielen Dingen durch die hohe Anzahl an Zeichen, die sie nutzt. Neulich sagte mein Mann zu mir, er könne sich das gar nicht vorstellen, wie machen das denn andere Eltern, die ihr Kind nicht verstehen
 
Tja, den Nagel auf den Kopf getroffen.

Tags: 

Der krähende Indianer

Bild des Benutzers Bettina Behringer

Es ist immer wieder erstaunlich und eine ganz wunderbare Erfahrung, wie uns schon die ganz Kleinen mit Hilfe der Babyzeichen von ihren Entdeckungen berichten. Eine Babyzeichensmama erzählte mir folgende Anekdote. Als ihr ca. zwölf Monate alter Sohn mit den Memorykarten spielte, entdeckte er auf einer Karte einen Indianer. Da fiel ihm doch gleich wieder ein, wo er so etwas schon einmal gesehen hatte - und zeigte ganz stolz das Zeichen für Hahn.

Tags: 

Vorweihnachtliche Auffrischstunde in Erlangen-Frauenaurach

Bild des Benutzers Bettina Behringer

Die ersten beiden Zwergensprache-Workshops in der erlanger Hebammenpraxis "Unterm Storchennest" zogen viele interessierte Eltern an. Daraus entstand der Wunsch vieler TeilnehmerInnen, die Babyzeichensprache auch einmal ganz praktisch in einer Kursstunde erleben zu können. Am 05. Dezember 2015 konnten schließlich neun Babys und Kleinkinder die erste Auffrischstunde für WorkshopteilnehmerInnen im neuen Kursraum der Hebammenpraxis genießen. Die 90 Minuten vergingen beim Singen, Spielen und Tanzen viel zu schnell. Neben der Wiederholung der Babyzeichen aus dem Workshop erhielten die Eltern zahlreiche Tipps für die Einführung der Babyzeichen im Familienalltag. Besonders viel Spaß hatten die Babys an den Seifenblasen und beim Käfertanz.

Tags: 

neue Gebärden-App für die Weihnachtszeit

Bild des Benutzers Vivian König
Gebaerden Adventskalender

Im Advent Gebärden lernen - die neue App "24 Gebärden – mit Max und Eni" für das iPad macht es ab dem 01.12.15 möglich.
Wir freuen uns, dass die Zwergensprache GmbH die Entwicklung dieser Advents-Kalender-App an der Lehrmedien-Werkstatt der Universität Konstanz unterstützen durfte. Sie ist ab sofort im App-Store erhältlich.
https://itunes.apple.com/app/id1055590742

Wir wünschen viel Spaß beim täglichen Türchen öffnen und Gebärden ausprobieren. Teilt doch Eure Erlebnisse dazu mit uns und anderen auf https://www.facebook.com/Zwergensprache.
Wir sind gespannt, welches das Lieblingszeichen Eurer Kinder im Advent sein wird.

 

Tags: 

Artikel in "Leben & Erziehen"

Bild des Benutzers Vivian König

Die Eltern-Zeitschrift "Leben & Erziehen" empfiehlt im aktuellen Sonderheft 1/2015 auf den Seiten 36/37 zum Thema "Sprechen Lernen" die Zwergensprache-Kurse und Babyzeichen zum spielerischen Austausch mit den Kleinsten unter dem Titel "Gib mir ein Zeichen!". Zum Schnuppern gibt es 10 erste Gebärden dazu.
Viele weitere findet Ihr auch in unserem Online-Schnupperkurs:
http://www.babyzeichensprache.com/zwergensprache-onlinekurs…
oder könnt sie mit Liedern und Spielen zusammen mit Euren Kleinsten in einem der landesweit stattfindenden Babykurse ausprobieren.

Tags: 

LABUBABY in der Stadtbibliothek Graz

Bild des Benutzers Vivian König

Eine neue Veranstaltungsreihe für Babys hat die Stadtbibliothek Graz ins Leben gerufen: LABUBABY – MIT BABYZEICHEN DIE WELT DER BÜCHER ENTDECKEN.
Für den Start hat unsere Grazer Zwergensprache-Kursleiterin Maria Gfrerer die beliebte „Raupe Nimmersatt“ ausgesucht. Außerdem lädt sie ein: “ Bring dein erstes Lieblingsbuch mit zur Lesestunde für Groß und Klein (von 6 -24 Monaten)! Nach der „Kleinen Raupe Nimmersatt “ suchen wir die schönsten Zeichen in deinem Buch!“.
Die ersten Termine im Januar für diese spielerischen Buchlesungen waren  sofort komplett ausgebucht. Weitere Termine und neue Themen finden interessierte Familien dann jeweils hier: http://stadtbibliothek.graz.at/index.asp?cont-type=3&cont-etype=6

Tags: 

Zwergensprache-Schnupperstunde

Bild des Benutzers Bettina Behringer

Wer erfahren will, wie leicht die zugewandte Kommunikation mit der Babyzeichensprache gelingen kann, ist herzlich eigeladen zu einer kostenlosen Schnupperstunde am Dienstag, den 13. Januar 2015, um 9:30 Uhr in Schwarzenbruck. Genießen Sie mit Ihrem Kind eine abwechslungsreiche Stunde bei Liedern, Reimen und Tänzen.
Anmelden können sich nicht nur junge Eltern mit ihrem Baby, sondern auch interessierte Fachleute unter Tel.: 09128 / 92 53 99 oder bettina.behringer@babyzeichensprache.com.

Tags: 

Seiten