• Titelbild Zwergensprache Magazin 15

Kindermund mit Babyzeichen


 Kindermund mit Babyzeichen

von Desiree Yardong aus Winterthur (CH):

„Am Schalter hatte ein junger Herr ein Schlüsselbund vor sich liegen mit einem Bärchenanhänger. Sofort zeigte meine Tochter (12 Monate) TEDDYBÄR. Als der Mann den Schlüssel einsteckte, forderte meine Tochter MEHR. Ich übersetzte ihre Zeichen, und der Mann zog den Schlüsselbund wieder hervor und spielte mit ihr.

Dann plötzlich gab sie mir zu verstehen, dass sie nun MILCH wollte. Sie legte sich mir in Wiegestellung in die Arme, und als ich dem Mann erklärte, dass dies das Milchzeichen ist, fand er lachend, er ließe uns dann mal in Ruhe.“


von Katharina Wagner aus Cham (D):

„Heute Mittag rief mich meine Schwester zum Essen und es sah so aus, als würde John (9 Monate) noch schlafen. Als ich ein paar Stufen die Treppe runter ging, hörte ich John meckern. Er war wach! Ich ging ins Schlafzimmer, wo er wartend in seinem Bettchen stand.

„Hallo mein Schatz“, sagte ich. Er lächelte und zeigte das Zeichen für LICHT. So zog ich das Rollo rauf. John freute sich und gleich darauf folgte das Zeichen für ESSEN. Also gingen wir beide runter zum Mittagessen.“


von Priska Lussi aus Oberdorf (CH):

„Im letzten Kurs vor Ostern bekommt Chiara (ca. 20 Mon.) ein Küken aus Schokolade geschenkt. Natürlich will sie es gleich essen. Damit bin ich nicht einverstanden, werfe es mit allem anderen in meine Handtasche und sage „Das gibt es erst zu Hause!“ und habe es schon wieder vergessen…

Etwa eine Stunde später treten wir zu Hause durch die Wohnungstür. Chiara noch in Jacke: „ESSEN“. Ich: „Ja Chiara es gibt gleich Nachtessen (Abendbrot in der Schweiz)“. Sie: „Nein, ESSEN – SCHOKOLADE-VOGEL.“ Da kommt mir das Küken wieder in den Sinn und mein „Versprechen“ und ich staune, wie gut sie das schon versteht und einordnen kann. Ich bin so froh, um die Zeichen: einen Trotzanfall weniger ;-).“


Ausgabe 15/2019
Artikel-Navigation
1   11   12   13   17


Empfehlungen




Neues Buch

      

Impressum

Redaktion: Judith Böhnke
Vivian König
Fotos:Zwergensprache GmbH Archiv, Pixabay
Kosmos-Verlag
Humboldt Verlag